NACHHALTIGKEIT BEI BLUMENPOST

Bei Blumenpost steht Nachhaltigkeit an oberster Stelle und wir möchten im Kern nachhaltig agieren. Hier stellen wir dir die verschiedenen Bereiche vor, auf die wir den Fokus legen.

 

ÖKOLOGISCH

 

Stets saisonal

Und zwar das ganze Jahr über! Dabei planen wir, welche Sorten wir in welchen Mengen brauchen. So wird nur geerntet, was unsere Kund:innen auch bestellen und wir verschwenden keine Blumen.

Möglichst pestizidfrei

Wir sind gegen den Einsatz von Pestiziden. Bei befallenen Sorten finden wir es dennoch in Ordnung, wenn es ansonsten einen Verlust der Ernte zur Folge hätte. 

Kürzeste Wege

Weil wir unsere Blumen bei regionalen Produzent:innen beziehen, kürzen wir die Transportwege und minimieren den CO2-Ausstoss. Wenn immer möglich, beziehen wir ausschliesslich bei Schweizer Produzent:innen. In der Winterjahreshälfte ergänzen wir das Angebot mit Sorten aus dem nahen Grenzgebiet, insbesondere Norditalien und Süddeutschland

Ökologischste Verpackung

Wir verzichten bei unserer Verpackung auf Plastik. Wir verwenden ausschliesslich recycelbare und kompostierbare Materialien - für unsere Blumen und all unsere Zusatzprodukte.

Blumenpost Nachhaltigkeit Schnittblumen
Blumenpost Soziale Nachhaltigkeit

SOZIAL

Schweizer Blumenproduzent:innen sehen sich einem starken Preiskampf gegenüber. Der Blumenanbau in der Schweiz ist deshalb rückläufig. Wir finden, das muss sich wieder ändern.

Unterstützung der regionalen Landwirtschaft

Deshalb unterstützen wir die Schweizer Landwirtschaft und beziehen unsere Blumen wenn immer verfügbar bei Schweizer Produzent:innen. Insbesondere in der Winterjahreshälfte berücksichtigen wir auch Produzent:innen in Norditalien oder Süddeutschland. So beispielsweise wir bspw. schönen Eukalyptus von einem Familienbetrieb in Norditalien.

Zusammenarbeit für die Zukunft

Weil wir nahe an den Kund:innen sind und erkennen, welche Sorten Anklang finden, können wir heute sogar schon mitbestimmen, was unsere Produzent:innen anbauen. So helfen wir proaktiv mit, den Anbau von Schweizer Blumen wieder auszubauen und die Produktion für die Zukunft zu stärken.

WIRTSCHAFTLICH

 

Auch der wirtschaftliche Aspekt gehört zur Nachhaltigkeit, damit wir als Unternehmen überleben können - sonst werden auch unsere ökologischen und sozialen Anstrengungen zunichte gemacht.

Kein Lager

Durch genauste Planung der einzelnen Sorten, Kombinationen und Liefertage kaufen wir nur ein, was bestellt ist. So gibt es keine Verschwendung und frischeste Blumen.

Keine Zwischenhändler

Weil wir zudem mit den Produzent:innen zusammen bestimmen, was in unsere Sträusse kommt, können wir auf Auktionshäuser und Zwischenhändler:innen verzichten. So erhalten wir bessere Preise die wir unseren Kund:innen weitergeben.

Blumenpost Wirtschaftliche Nachhaltigkeit

Hast du eine Idee, wie wir Blumenpost noch nachhaltiger gestalten können? Melde dich bei uns! Wir möchten uns stets verbessern und Tag für Tag nachhaltiger werden. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!