Die Dahlie - eine Blume im Portrait

Die Saison der Dahlie hat begonnen. Dahlien gehören zu den schönsten und abwechslungsreichsten Blumensorten der Welt. Deshalb stellen wir hier die Dahlie vor - mit allem Spannenden und wunderbar Unnötigem, das es zu wissen gibt - und sagen dir, mit welchen Pflegetipps Dahlien in der Vase am längsten schön bleiben.

 
Dahlie Pflegetipps Dahlien Vase Blumenpost Saison

Die Dahlie - eine Blume im Portrait

Dahlien, früher auch Georiginen genannt, gehören zur Familie der Korbblütler. Ursprünglich kommen sie aus den Hochebenen Mexikos, Guatemalas und Kolumbiens. Heute kommen Dahlien in zahlreichen Formen und Farben vor - tatsächlich gibt es über 30'000 verschiedene Sorten, alle auf ihre eigene Art wunderschön. Ob einfache, halbgefüllte oder gefüllte Sorten - es gibt sogenannte Kaktus-Dahlien, Anemonen-Dahlien, Pompon-Dahlien oder auch Orchideen-Dahlien. Alle erinnern sie von der Form und/oder Farbe an die Blume oder Pflanze, von der sie ihren Namen haben.





Café au Lait und Breakout?

Dahlien kommen nicht nur in Tausenden von Sorten vor, sie tragen auch alle einzigartige und teilweise richtig witzige Namen. Hier zeigen wir euch ein paar, die wir richtig lieben. Alle diese Bilder haben wir von der Amerikanischen Floret Flower, die übrigens soeben ein wunderbares Buch über Dahlien veröffentlicht hat (hier bestellen).


Von oben links nach unten rechts: Café au Lait, Breakout, Rock Run Ashley, Appleblossoms, Dad's Favorite und Intrigue...


Wann blühen Dahlien?

Dahlien blühen je nach Jahr ab Mitte Juli und bis zum ersten Frost (was auch mal im November sein kann). Weil Dahlien nicht winterhart sind, müssen ihre Knollen aber vor dem Winter ausgegraben und geschützt vor Frost überwintert werden. Die Überwinterung ist ziemlich aufwändig, darum sind Dahlien auch nicht so günstig. Und wer mal eine schöne Sorte hat (und da gibt es richtig krasse seltene Sorten), der pflegt sie auch gerne!


Dahlien sind essbar?

Wusstest du, dass die Blüten, Bätter und Knollen von Dahlien sogar essbar sind? Wir wussten das zugegebenermassen bis zum Verfassen dieses Blogs nicht. Aber jetzt sind wir gwundrig, wie sie schmecken und was man damit machen kann. Lustigerweise kamen die Dahlien zusammen mit Herdöpfel als Gemüsepflanze nach Europa. Erst später verfrachtete man sie ins Blumenbeet. Und wir haben ein bisschen recherchiert. Es gibt Unterschiede zwischen Sorten, die einen schmecken besser, die anderen weniger. Die Sorten “Hapet Sunset”, “Hapet Fantastic” oder “Hapet Black” sind beispielsweise Dahlien, die sich wunderbar zum Essen eignen. Die Knollen können - wie Herdöpfel - zum Beispiel angebraten werden. Wichtig aber! Bitte esst keine Dahlien, von denen ihr nicht ganz genau wisst, wie sie angebaut wurden. Denn Dahlien mögen zwar essbar sein, wenn sie aber mit Pestiziden gespritzt wurden, dürfen sie selbstvertüterlich nicht gegessen werden.

Dahlie Pflegetipps Dahlien Vase Blumenpost Saison

Dahlien in der Vase

Erstens: Dahlien sind richtig gute Schnittblumen. Obwohl früher gesagt wurde, dass sie nicht lange haltbar seien, ist das heute längst überholt. Damit Dahlien in der Vase aber möglichst lange Freude bereiten, gibt es den einen oder anderen Trick.:

  1. Ein frischer Schnitt direkt nach Erhalt: Sobald man seine Dahlien zuhause hat, müssen sie frisch angeschnitten werden, damit sie Wasser aufnehmen können. Dafür die Stiel-Enden mit einem scharfen und glatten Messer schräg anschneiden. Bitte nicht mit einer Schere, die quetscht das weiche Gewebe.

  2. Frische Vase und frisches Wasser: Eine saubere Vase mit handwarmen Wasser hält Blumen länger frisch, weil eben lauwarmes Wasser weniger Sauerstoff enthält als kaltes Wasser. Im kalten Wasser steigen mehr Sauerstoffbläschen nach oben, geraten dabei leicht in die Leitungsbahnen der Schnittblumen und verstopfen sie. Die Blumen vertrocknen, obwohl sie im Wasser stehen.

  3. Alle Blätter entfernen: Je weniger Blätter und Knopsen an einer Dahlie dran sind, desto mehr Kraft kann in die Dahlienblüte. Entferne deshalb möglichst alle. Ganz oben beim Blütenkopf kannst du auch eine Knopse dranlassen, aber schau auf jeden Fall, dass kein Blatt ins Wasser kommt.

  4. Mhh, Schnittblumennahrung: Gib die beigelegte Schnittblumennahrung bei, sie sorgt dafür, dass im Wasser nicht so schnell Bakterien entstehen.

  5. Ein kühler Standort: Je schattiger und kühler der Standort, desto länger bleiben Dahlien frisch (gilt übrigens für alle Blumen).

  6. Der Schlüssel liegt in der Regelmässigkeit: Je sauberer das Wasser, desto schöner die Dahlien. Deshalb: Schneide sie täglich frisch an und welche das Wasser. Es sollte immer frisch und lauwarm sein.


Wir wünschen dir viel Freude an möglichst vielen Dahlien! Wenn du einen weiteren Tipp zu Dahlien hast, schreib ihn in die Kommentare!


Alles Liebe

Deine Blumenpost