DER BLUMIGE SAISONKALENDER: OKTOBER

Spätsommer und der offizielle Herbstbeginn. Der September steht für warme Farben, kühleres Wetter, Erinnerungen an die vergangenen Sommertage und Vorfreude auf die bevorstehenden Herbst- und Wintertage. Hier geben wir dir einen Einblick in die Blumen, die wir in diesem Monat verwendet haben.

In diesem Monat machen wir es mal etwas anders - wir zeigen euch nicht die einzelnen Blumen, sondern immer gleich im Strauss. Dafür haben wir neu auch unser Saisonkalender-Plakat im Sortiment - da findest du eigentlich alle Blumen aus unseren Blogs auf einem hübschen grossen Plakat. Von uns illustriert führen sie dich einmal durchs blumige Jahr. So, jetzt aber genug! Hier geht es schliesslich um unsere Oktober-Schätze.

Chrysanthemen

Die Herbstblüher Chrysanthemen gehören (wie ganz viele Blumen) zur Familie der Korbblütler und weil sie ähnlich aussehen wie Sommerastern, werden sie oft auch Winter-

astern genannt. In Japan wird die Blume auch «goldene Blume» genannt, weil sie so viel

Wärme und Freude ins Haus bringt. Doch nicht nur das – Chrysanthemen stehen für Glück und Gesundheit. Auf dem Foto oben siehst du rosarote und orange Chrysanthemen.


Septemberli

Die weissen kleinen Septemberli stehen symbolisch – wie der Name bereits verrät, für den September. Jetzt ist zwar schon Oktober, aber wie so oft, stimmen eben Namen und effektive Blühzeit bei Blumen nicht immer perfekt überein.


Eukalyptus

Ja, du siehst richtig! Wir haben Schweizer Eukalyptus erhalten und sind ganz verliebt. Ist er nicht wunderschön?


Hagebutte

Grosse, schwere und wunderschöne Hagebutten – die sich übrigens auch toll trocknen lassen. Aber auch sonst leben sie gut 3 Wochen im Wasser, yeah! Hier haben wir sie mit Septemberli, Dahlien und Miscanthus kombiniert.


Miscanthus

Zuerst noch etwas geschlossen blüht der Miscanthus ganz schnell und richtig cool puffig auf.


Statizen

Die blauen Statizen sind die wohl dankbarsten Blumen, die in der Schweiz wachsen – denn sie verändern einfach nie nie ihre Farbe oder Form und geben dem Strauss einen wunderbaren Kontrast.


Efeu

Efeu im Strauss? Oh ja! Mit seinen dunklen und satten Blättern und den wunderschönen Beeren passt der Efeu perfekt zu den Chrysanthemen, denn auch er hält sehr lange.


Gladiolen

Gladiolen heissen in der Schweiz auch Schwertblume, halt weil sie aussehen wie Schwerte. Diese Woche haben wir eine ganz elegante Sorte, die mit violett-dunkelblauen Sorten strahlt. Bei Gladiolen gehen zuerst die untersten Blüten auf, dann öffnet sich die Nächsten. Wenn eine Blüte verblüht ist, könnt ihr sie entfernen – dann hat die Blume wieder mehr Kraft für die oberen Blüten.


Ornithogalum

Der Milchstern – aka Stern von Bethlehem – erkennst du an deinen runden weissen Blüten, die wie Sterne aussehen.


Immer noch Saison:

Dahlien blühen in der Schweiz bis zum ersten Frost. Es wird jetzt zwar kühler, aber Frost hatten wir zum Glück noch keinen – und so lange dürfen wir uns an den prächtigen Dahlien erfreuen.


Alles Liebe,

Eure Blumenpost



P.S. Hier geht's zu den anderen Monaten vom 2020:

Zum Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August und September.

BLUMENPOST

Einfach nachhaltige Blumen.

Badenerstrasse 261

8003 Zürich

info@blumenpost.com
044 461 82 82

  • Facebook Social Icon
  • Instagram

NEWSLETTER - BLEIB AUF DEM BLUMIGEN!